17 | 12 | 2017

LoMaC / PCPool

 

Low Maintainance Linux Cluster / PCPool Server

Der CosolIT PCPool Server unterstützt mit modernster Technologie Lehren, Lernen und Arbeiten - abgestimmt auf die Arbeits- und Lehrumgebung von Bildungseinrichtungen.

Im Fokus stehen Sicherheit, Jugendschutz, Leistung, Administrierbarkeit und seine geringen Betriebskosten inklusive Benutzermanagement und Anwendungen.

Sicherheit und Jugendschutz

Inhalte im Internet (Internetseiten, Downloadverzeichnisse, Foren und Blogs) ändern sich in sehr kurzen Zeitabständen. In immer kürzer werdenen Zeitabständen kommen neue Inhalte, neue Internetseiten und neue Server und Dienste hinzu.

Mit dem Technologiefortschritt und den Änderungen steigen auch die potentiellen Gefahren, die von Inhalten im Internet allgemein ausgehen exponentiell an. Alle Gefahren in Echtzeit zu erfassen und abzuwehren stellt eine zentrale Herausforderung an die Netzübergange zwischen Schul-, Heim- oder Firmennetzwerk dar.

Bestandteil des CoSolIT PCPool Servers ist der CoSolIT NetSurf Controller and Analyser. Ein Echtzeit-Inhaltsfilter für Inhalten aus dem INternet oder anderen Netzwerken, der anders als Standard-Filtersysteme auch in der Lage ist ohne Block- bzw. Accesslisten Inhalte zu blockieren und herauszufiltern.

Zusätzlich zur bewährten Methode über Blocklisten analysiert der integrierte CoSolIT NetSurf Controller and Analyser die angeforderten Daten von aufgerufenen Webseiten inhaltlich auf Angriffsversuche im Webseitencode, Viren sowie insbesondere auf jugendgefährdende Materialien wie Bilder, Videos oder Texte.

Über benutzerdefinierbare Access- bzw- Blocklisten sind weitere Inhalte gezielt herausfilterbar.

Inhalte, die die Regeln verletzen werden zuverlässig gesperrt. Damit ist insbesondere der Schutz von Schutzbefohlenen vor jugendgefährdenden Inhalten bestmöglich gewährleistet.

Leistung

Der CoSolIT PCPool Server ist ein All-in-One Server, der als Applikationsserver in der kleinsten Variante es ermöglicht bis zu 200 Diskless Clients, d.h. über das Netzwerk angeschlossene Arbeitsplatz PCs mit Linux (Ubuntu oder Debian GNU/Linux) zu booten und die entsprechenden Standardanwendungen zur Verfügung zu stellen. Die Benutzerverzeichnisse liegen hierbei direkt auf dem CoSolIT PCPool Server - optinal abgesichert über ein RAID-System. In Verbindung mit dem CoSolIT DataStorageCluster sind Speicherkapazitäten bis zu vielen Terabyte realisierbar.

Parallel unterstützt der CoSolIT PCPool Server WIndows Domänenanmeldung und Netzlaufwerke. Ein Mischbetrieb aus Linux Applikationsserver und WIndows-Betrieb ist ohne weiteren Aufwand möglich. Durch das integrierte Benutzermanagement inkl. der Möglichkeit Benutzerdaten automatisch einzupflegen wird der Verwaltungsaufwand erheblich vereinfacht. Das Risiko, durch weiterbestehende Benutzerkonten und -Rechte verringert sich erheblich.

Die skalierbare Architektur des CoSolIT PCPool Servers erlaubt zu jedem Zeitpunkt eine kostenneutrale Erweiterung und Anpassung.

Administrierbarkeit

Die Administration des CoSolIT PCPool Server ist web- bzw. javabasiert. Das Anlegen von Benutzern, die Integration neuer PC-Arbeitsplätze und die zugehörigen Sicherheitsebenen werden über die Weboberfläche durch den Administrator vorgenommen. Dabei erfolgt die Datenübertragung zu jedem Zeitpunkt in verschlüsselter Form.

Abgerundet wird das System duch umfangreiche REportingwerkzeuge, die Analysen bis auf Benutzerbene ermöglichen.

Die optionalen Erweiterungmöglichkeiten wie z.B. Anbindung an Storage-Systeme, Verwaltung von weiteren Standorten oder den redundanten Betrieb mehrerer Server gewährleiten höchste Flexibilität und Sicherheit.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch.

Wir beraten Sie auch gerne im Rahmen eines Vor-Ort-Termins.